buerotipp.de
StartseiteMyBüroTippInfo-CenterInfo-LinksDownloadsForum
 

Menu

Arbeit

Aus- / Weiterbildung

Beratung

Bürobedarf

Dienstleistung

Finanzen

Infodienste

Marketing/Werbung

Rechtshilfe

Reise

Steuern

Transport/Kuriere

Veranstaltungen

Kommunikation

Vertrieb

Login
Benutzername

Passwort

Sicherheits-Code: Sicherheits-Code
Sicherheitscode eingeben

Kostenlos registrieren!. Gestalten Sie Ihr eigenes Erscheinungsbild. Passen Sie das Seitenlayout Ihren Wünschen an

Wer ist Online ?
Zur Zeit sind 29 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Büro - Spiele

Hexxagon

Simon

PacMan

Asteroids

Hangman

Snake

Space Invaders

Tic Tac Toe

Tetris

Österreich: Bau- und Montagearbeiten
Geschrieben am Monday, 20.March. @ 13:02:00 CET von firmenpresse

Allgemeines LifePR schreibt "Vorschriften beachten / Strafen deutlich erhöht



Seit Beginn dieses Jahres 2017 gilt in Österreich ein neues Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz. Die bisherigen Vorschriften bleiben weitgehend bestehen. Allerdings wurden die Strafen bei Nichtbeachtung der Entsendevorschriften und Lohnbestimmungen deutlich erhöht.
Neu und positiv für Handwerksbetriebe: Die Entsendemeldung bei Bau-und Montagearbeiten ist jetzt auch noch unmittelbar vor Auftragsbeginn möglich. Bislang musste die Entsendung von Mitarbeitern nach Österreich eine Woche vor Auftragsbeginn angemeldet werden.
Meldepflicht bleibt bestehen
Grundsätzlich bleibt die Meldepflicht vor Auftragsbeginn für grenzüberschreitende Arbeiten in Österreich aber bestehen. Dabei gilt: Die Entsendemeldung erfolgt elektronisch über ein Meldeportal. Außerdem ist eine Dienstleistungsanzeige beim Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft verpflichtend. Die Dienstleistungsanzeige betrifft auch Betriebe, die keine Mitarbeiter entsenden oder nur als Subunternehmer in Österreich tätig sind.
Im Falle einer Kontrolle vor Ort müssen Unternehmen diese Unterlagen vorzeigen: 
  
Kopie der Entsende(ZKO)-Meldung (inkl. Transaktionsnummer)
A1-Bescheinigung von der Krankenkasse bzw. von der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung ? Ausland (DVKA)
Lohnunterlagen (alle Unterlagen, die zur Berechnung des Stundenlohns notwendig sind, insb. Arbeitsvertrag, Lohnzahlungsnachweise, Unterlagen zur Lohneinstufung)
Aufzeichnungen der Arbeitszeit
Bei reglementierten Gewerben: Kopie der Eintragung im österreichischen Dienstleisterregister.
Handwerksbetriebe, die Aufträge in Österreich durchführen, sollten sich rechtzeitig vor Auftragsbeginn über die gültigen Entsendevorschriften informieren. Thomas Dressler vom Team Unternehmensberatung bei der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, Tel. 0621 18002-154, E-Mail dressler@hwk-mannheim.de  berät interessierte und betroffene Betriebe  dazu gerne individuell, persönlich und kostenfrei.





Notiz: "

 

Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Allgemeines
· Nachrichten von firmenpresse


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Allgemeines:


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Vorhandene Themen

Allgemeines

"Österreich: Bau- und Montagearbeiten " | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden



Startseite
Über Bürotipp
Partner
Presse
Suche
Kontakt
Impressum
 
  [Startseite ] [ MyBueroTipp ] [ Info-Center ] [ Web-Infos ] [ Verzeichnis ] [ Downloads ] [ Forum ]

buerotipp.de ist ein Angebot der LayerMedia, Inc. Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie hier.
Wenn Sie an Werbung in buerotipp interessiert sind, so folgen Sie diesem Link
© 2000-2016 LayerMedia, Inc. und deren Content-Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten.


Erstellung der Seite: 0.12 Sekunden